Impressum

LBG Rechtsanwälte Fachanwälte Notare LUDEWIG BUSCH GLOE

Anschriften:
Riesebusch 32 - 34
23611 Bad Schwartau
Telefon: 04 51 / 280 61 - 0
Telefax: 04 51 / 280 61 - 17

E-Mail: info@ra-lbg.de
Internet: www.ra-lbg.de

Ust.-IdNr.: DE 268455856

Ansprechpartner:
Boris Ludewig

Die Rechtsanwälte Joachim Ludewig, Hans Busch, Volker Gloe, Sven Weimann, Boris Ludewig, Carmen Wehrend und Janina Jordt gehören der Schleswig – Holsteinischen Rechtsanwaltskammer, Gottorfstraße 13, 24837 Schleswig an, die Notare Joachim Ludewig, Hans Busch und Volker Gloe gehören darüber hinaus der Schleswig – Holsteinischen Notarkammer an.
Rechtsanwalt Matthias Landmann gehört der Rechtsanwaltskammer Mecklenburg- Vorpommern an.

Berufsrechtliche Regelungen:

Für Rechtsanwälte:

  • Berufsordnung für Rechtsanwälte
  • Bundesrechtsanwaltsordnung
  • Fachanwaltsordnung
  • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
  • Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union
  • Gesetz über die Tätigkeit europäische Rechtsanwälte in Deutschland
Die vorstehend genannten Vorschriften für Rechtsanwälte finden Sie im vollständigen Wortlaut auf der Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer: www.brak.de unter dem Punkt „Berufsregeln“.

Für Notare:
  • Bundesnotarordnung
  • Beurkundungsgesetz
  • Richtlinien der Notarkammern
  • Dienstordnung für Notare
  • Kostenordnung
  • Europäische Standesrichtlinien
Die vorstehend genannten Vorschriften für Notare finden Sie im vollständigen Wortlaut auf der Internetseite der Bundesnotarkammer: www.bnotk.de unter dem Punkt „Berufsrecht“.


Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung:
ec.europa.eu


Wir weisen darauf hin, dass im Streitfalle ein Streitbeilegungsverfahren vor der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft in Berlin geführt werden kann.


Alle Angaben auf unseren Webseiten dienen lediglich der allgemeinen Information und stellen keine rechtliche Beratung durch uns dar. Auch wenn wir die Informationen sorgfältig ausgewählt haben, übernehmen wir keinerlei Haftung für Schäden und Konsequenzen, die aus der Verwendung dieser Informationen resultieren. Dies gilt auch für die hier aufgeführten Links zu anderen Seiten und auch für Seiten, die auf unsere Webseiten verweisen.

Vermögensschadenhaftpflicht besteht bei der Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft in München. Diese gilt für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.


Aktuelles

Aktuelles



Schadensersatz ist nicht nach den fiktiven Mängelbeseitigungskosten zu bemessen

Der BGH hat am 22.02.2018 entschieden, dass ein Besteller, der das Werk behält und den Mangel nicht beseitigen lässt, im Rahmen eines Schadensersatzanspruchs statt der Leistung seinen Schaden nicht nach den fiktiven Mängelbeseitigungskosten bemessen kann. Damit gibt der Bundesgerichtshof seine bisherige Rechtsprechung auf. Der Besteller, der keine Aufwendungen zur Mängelbeseitigung tätigt, hat keinen Vermögensschaden in Form und Höhe dieser fiktiven Aufwendungen. Der Schaden wird in der Weise bemessen, dass im Wege einer Vermögensbilanz die Differenz zwischen dem hypothetischen Wert der durch das Werk geschaffenen oder bearbeiteten, im Eigentum des Bestellers stehenden Sache ohne Mangel und dem tatsächlichen Wert der Sache ermittelt wird.

» weitere Infos