Notariat

Der Notar ist nicht Vertreter eines Mandanten oder einer Partei, sondern der unabhängige und unparteiische Betreuer der Beteiligten. Er berät sie vertrauensvoll bei der Gestaltung ihrer Rechtsbeziehung. Das Notariat ist ein öffentliches Amt, der Notar erfüllt staatliche Obliegenheiten. Das Entgelt für seine Tätigkeit ist bundeseinheitlich verbindlich geregelt.

Notarielle Hauptaufgabe ist die Beurkundung von Rechtsvorgängen. Dies sind vor allem:

  • Grundstückskauf
  • GmbH-Gründung
  • Bauträgervertrag
  • Aufteilung nach Wohnungseigentumsgesetz
  • Grundschuld- und Hypothekenbestellungen
  • Überlassung an Ehegatten und Abkömmlinge
  • Ehe- und Partnerschaftsverträge
  • Trennungs- und Scheidungsvereinbarungen
  • Vorsorgevollmacht, Patiententestament
  • Erb- und Pflichtteilsverzicht
  • Testament und Erbvertrag
Aktuelles

Aktuelles



Mieter tot, aber kein Erbe: Wie kann gekündigt und geräumt werden?

Das KG hat am 02.08.2017 entschieden, dass der Vermieter zum Zwecke der Räumung der Wohnung die Nachlasspflegschaft beantragen kann, wenn es nach dem Tod des Mieters keinen Erben gibt. Das Nachlassgericht darf den Antrag auf Nachlasspflegschaft nicht aus dem Grunde ablehnen, dass kein Nachlassvermögen vorhanden sei.

» weitere Infos